Welpenkurs

Die Welpenkurse finden ganzjährig statt, so ist ein Einstieg jederzeit möglich. Der früheste und beste Zeitpunkt dafür ist nach der ersten kurzen Eingewöhnungsphase in seinem neuen Zuhause.

 

Ziel unserer Kurse ist es, vor allem die Bindung und das Vertrauen der Welpen zu ihren Besitzern zu festigen. Wenn wir ihnen Reize aus dem Alltagsleben in den verschiedensten Formen vermitteln, dann sollen die Hunde die Gewissheit bekommen, dass ihnen in Verbindung mit ihren Besitzern keine Gefahr droht.

Sie sollen auch lernen, sich einzufügen in das "Rudel der Menschen" und dort ihren Platz finden.

Dazu gehört das Erwerben der Grundkenntnisse des Gehorsams und erster Kommandos, wie etwa "Sitz", "Platz" oder "Hier". Ebenso ist der Kontakt mit anderen Hunden unterschiedlichster Rassen ein Muss für die positive Entwicklung eines Welpen.

 

Kursgebühr: 85 Euro

Junghundekurs

In dieser Zeit machen die meisten Hunde (und auch deren Menschen) eine schwierige Phase durch: die Pubertät. 

Nun gilt es, mit viel Geduld und liebevoller Konsequenz ans Werk zu gehen. 

 

 

Der Mensch lernt: 

 

   ...seinen Hund zu "Lesen" und damit besser zu  Verstehen

...Die Bindung zu seinem Hund zu vertiefen Körpersprache und Signale deutlich einzusetzen

...Richtig zu loben und belohnen

 

 

Der Hund lernt:

 

...sicheres Befolgen der Grundkommandos

...gute Leinenführigkeit

...Regeln für Begegnungen mit Artgenossen 

...Angemessenes Verhalten in der Öffentlichkeit 

...Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit seinem Menschen 

 

 

Kursgebühr: 95 Euro

Begleithundeausbildung

Mit diesem Kurs schließt das Mensch-Hund-Team offiziell die Basisausbildung ab. Er kann mit einer Prüfung abschließen (= BH-Prüfung), die dann zu einer Herabsetzung der Hundeabgabe berechtigt. Dazu muss der Hund 1 Jahr alt sein.

 

Inhalte und Ziele:

...Weiterführung des Grundgehorsams

...Steigerung der Konzentrationsfähigkeit des Hundes

...Verteifung der bisher erlernten Signale

(Leinenführigkeit, Freifolge, Rückruf, Platz  und Sitz)

...Festigung des theoretischen Wissens des Hundeführers

...gezielte Prüfungsvorbereitung und -begleitung

 

 

Kursgebühr: 95 Euro

Alltagstauglichkeitskurs

Damit unsere Hunde auch im Alltag zuverlässige Begleiter werden, wollen wir in diesem Kurs die gelernten Grundkommandos auch unter Ablenkung festigen. Dazu findet dieser Kurs vorwiegend auf öffentlichen Plätzen und im Ortskern statt.

 

Neben Verbesserung der Kommunikation und der Festigung der Mensch-Hund-Bindung liegt unser Hauptaugenmerk auf der Leinenführigkeit in verschiedenen Alltagssituationen.

Auch Begegnungen mit anderen Hunden, Menschen, Joggern, Radfahrern etc. gehören zum Training, sowie der Grundgehorsam. Anschließend gibt es die Möglichkeit eine Alltagstauglichkeitsprüfung abzulegen, die wie auch die BH-Prüfung zu einer Reduktion der Hundesteuer berechtigt.

 

Kursgebühr: 110 Euro

Gehorsam-Sport-Spiel

In diesem Kurs wollen wir von Allem Etwas bieten. Teilnehmen können alle erwachsenen Hunde, die Freude an verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten haben, wie z.B. Gehorsamstraining, Schnüffelspiele, Agility zum Schnuppern, Clickern, Apportieren...

 

Kursgebühr: 95 Euro

Agility

Agility ist ein Geschicklichkeitssport, bei dem der Hund eine Reihe von verschiedensten Hindernissen überwinden muss. Da er dabei den Anweisungen seines Besitzers zu folgen hat, erfordert dieser Hundesport eine enge Bindung zwischen Mensch und Tier. Er wird dem Bedürfnis nach Bewegung ebenso gerecht, wie der ständigen Arbeit an der Beziehung. Für diesen Sport eigenen sich gesunde Hunde jedes Alter und jeder Rasse.
Im Vordergrund stehen bei uns Spaß und Gesundheit - wir trainieren nicht für Turniere! 

Kursgebühr: 95 Euro

Dummytraining

 

Beim Dummytraining werden Hunde im Gelände zum Apportieren von sogenannten Dummies ausgebildet. Diese ersetzen dabei das geschossene Wild. Ursprünglich wurden bestimmte Hunderassen, wie zum Beispiel die Retriever (engl. to retrieve = zurückbringen/apportieren) gezielt gezüchtet, und werden so ihren natürlichen Anlagen entsprechend beschäftigt und gefördert.
Dieser Sport macht nicht nur Retrievern Spaß, auch viele andere Hunde lassen sich dafür begeistern. In unseren Trainings ist uns ein gewaltfreier Umgang ohne Druck und Strafe, in angenehmer Atmosphäre sehr wichtig.

Da wir, die ÖRC Ausbildungsstätte Aflenz, die Möglichkeit haben, in Revieren und verschiedenstem Gelände zu Land und zu Wasser zu trainieren, ist auch eine ideale Vorbereitung auf Working Tests gewährleistet.
Für apportierbegeisterte Hunde jedes Alters und Trainingsstandes ist ein Einstieg jederzeit möglich.

Trainingsgebühr: 20 Euro

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©, Bildrecht: Anna-Maria Kampl, Corinna Knauß
Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.